quo vadis

 

 

Banner Rezepte

Hundekuchen

150g. Quark, 6 El. Milch, 6 El. Sonnenblumenöl, 1 Eigelb und 200g. gemahlene Hundeflocken gut vermischen und kleine Kugeln formen. Auf einen Backblech ca. 30 Minuten bei 200° C schön kross backen.

Als Geschmacksvariante kann man noch Käse, Leberwurst, Honig, Speck, Schinken etc. dazugeben.

Gefüllter Riesenknochen

400g. Vollkornmehl mit 1 geh. TL Trockenhefe vermischen, 300 ml. lauwarmes Wasser unterrühren, alles gut durchkneten, einen Ballen formen und in einer Schüssel gehen lassen.

Nach 2 Stunden den Teil nochmals gut durchkneten und zweiteilen. Je einen Teil wurstförmig rollen und die Enden in Knochenform modellieren. Wiederum 1 Stunde ruhen lassen.

Den Herd auf 220° C vorheizen und auf den Herdboden eine größere flache feuerfeste Schale mit Wasser stellen. Die Knochen auf unterster Schiene 20 Minuten backen.

Die Temperatur auf 180° C reduzieren und 45-60 Minuten weiter backen.

Die Knochen herausnehmen und das Innere aushöhlen, solange es noch warm ist. Die Knochenhälften mit der Innenseite auf eine ebene Fläche legen, die obere Seite vorsichtig mit einem Holzbrett und Topf beschweren - so verbiegen sich die Knochen nicht beim Abkühlen.

Eine abgekühlte Knochenhälfte beliebig mit Hundeleckerlies füllen und mit der zweiten Knochenhälfte abdecken.

Cookies

150g. Weizenvollkornmehl, 200g. Vollkornhaferflocken, 2 El. Honig 1 Tl. gekörnte Rinder- oder Hühnerbrühe, 2 Eier und 150 ml. Milch zu einem Teig vermischen. Runde Taler formen oder Figuren ausstechen. Die Cookies nun auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bei 220° C ca. 10-15 Minuten lang backen.

Sollen die Cookies besonders cross werden, müssen sie noch 5-10 Min. bei 120° C im Ofen bleiben. Damit sie schön knusprig bleiben, bewahrt man die Leckerchen in einem Leinen- oder Baumwollbeutel auf.

Auch hierbei sind Geschmachvarianten (siehe oben bei “Hundekuchen”) sehr gut möglich.

Grüne Hundekekse

1 El. Margarine, 1 El. Vollkornmehl, 2 Eier, Vollkornhaferflocken, 2 El. kleingehackte Petersilie oder Löwenzahnblätter.

Margarine, Mehl und die Eier mit den Kräutern verrühren. Dann soviel Haferflocken dazugeben, bis ein breiiger Teig entstanden ist. Backpapier auf ein Blech legen und mit einem Löffel kleine Häufchen aufs Blech geben, flach drücken. Bei 180° C auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen.

Dann die Kekse umdrehen und nach einigen Minuten auf der anderen Seite backen lassen, bis sie trocken sind.